Herzlich willkommen bei der Blautopf-Schule in Blaubeuren
.

Blautopf-Schule ist „Digitale Schule 2020“

Wir haben es (wieder) geschafft!

Die Blautopf-Schule wurde unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung von der Iinitiative "MINT-Zukunftschaffen" als "Digitale Schule 2020" ausgezeichnet!

Mitte November haben wir somit erneut das bundesweiten Signet „Digitale Schule" erhalten. Bereits 2017 wurde die Blautopf-Schule als eine von damals zehn Pionier-Schulen im Land erstmals als „Digitale Schule" geehrt und konnte nun nach drei Jahren rezertifiziert werden. Wir danken allen, die sich hierbei engagiert haben - allen voran den innovativen und tatkräftigen Lehrkräften, aber auch unserem Schulträger der Stadt Blaubeuren, die uns nicht nur mit finanziellen Mitteln unterstützt sondern uns vor allem Handlungs- und Entscheidungspielräume ermöglicht,die eine agile Schulentwicklung und nachhaltige Konzepte erst möglich machen.

 

Die Blautopf-Schule wurde vergangene Woche erneut mit dem bundesweiten Signet „Digita-le Schule" ausgezeichnet. Bereits 2017 wurde die Blaubeurer Gemeinschaftsschule als eine von damals zehn Pionier-Schulen im Land erstmals als „Digitale Schule" geehrt und konnte nun nach drei Jahren rezertifiziert werden. Die Blautopf-Schule erhielt dabei eine hervorragende inhaltliche Rückmeldung hinsichtlich des erreichten Entwicklungsstandes insgesamt sowie zu den erreichten Weiterentwicklungen der letzten drei Jahre.Digitale Schule 2020

 

Die Digitalstrategie der Blautopf-Schule zeichnet sich dadurch aus, dass diese vollständig auf die pädagogische Konzeption der Schule ausgerichtet ist und eine hohe Nachhaltigkeit aufweist, die neben der vorhandenen Infrastruktur vor allem durch einen dauerhaften hohen Qualifizierungsgrad der Lehrkräfte sichergestellt wird.

Thomas Hilsenbeck, Rektor der Blautopf-Schule, durfte die Auszeichnung entgegennehmen und freute sich: „ Diese erneute Auszeichnung als „Digitale Schule 2020" ist eine tolle Bestätigung. Es ist wunderbar, dass die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen in den letzten Jahren eine solche Wertschätzung erfährt. Wir sind stolz, dass wir mit unserem pädagogischen Konzept so zukunftsfähig aufgestellt sind und im Bereich der Digitalisierung eine derart wertvolle Auszeichnung erhalten."

 

Auf den in den vergangen Jahren gelegten Grundlagen konnten während der Corona-Pandemie schnell weitere Meilensteine erreicht werden, die in der vorliegenden Rückmel-dung noch nicht berücksichtigt werden konnten. „Der Blautopf-Schule ist es gut gelungen bislang die Herausforderungen der Corona-Krise zu meistern", sagt unser Schulleiter. Die Schule hat hierbei beispielsweise mehrere schulspezifische Cloud-Plattformen eingeführt, stabile und sichere Videokonferenztools oder einen datenschutzkonformen Messenger, mit dem alle Schüler, alle Eltern, alle Lehrkräfte, Schulsozialarbeit, Sekretariat und Hausmeister miteinander verbunden sind. Die pädagogische Konzeption der Blautopf-Schule, die mit intensiven Lerncoachings ein Lernen im individuellen Tempo und Schwierigkeitsgrad ermög-licht, kann somit in sehr weiten Teilen komplett virtuell umgesetzt werden. Es wurden hierzu alle Lernmaterialien, die bislang analog im Lernbüro zur Verfügung standen digitalisiert. „Unsere Schülerinnen und Schüler haben die Schule nun ein Stück weit in der Hosentasche. Das eröffnet uns unglaublich viele neue Spielräume und dies nicht nur im Fernlernen sondern vor allem auch im Präsenzunterricht" bilanziert Thomas HIlsenbeck die Weiterentwicklung an der Blautopf-Schule.

 

In einer Onlineveranstaltung wurden nun Schulen aus dem Land vom Vorstand der Initiative MINT Zukunft schaffen und von Südwestmetall geehrt.
Dabei wurden 41 Schulen, davon 32 erstmalig, als „Digitale Schule" ausgezeichnet. haben". Bei Vorliegen einer entsprechend ausgeprägten digitalen Profilbildung kann von einer digita-len Schule gesprochen werden.
Der Kriterienkatalog „Digitale Schule" umfasst fünf Module, die alle von den Schulen nachgewiesen werden:
1. Pädagogik & Lernkulturen
2. Qualifizierung der Lehrkräfte
3. Regionale Vernetzung
4. Konzept und Verstetigung
5. Technik und Ausstattung.

 

Die Module sind orientiert an der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt" und wur-den von Expertinnen und Experten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der o.g. Verbände entworfen. Die Ehrung als „Digitale Schule" ist wissenschaftlich und unabhän-gig. Die Ehrung der „Digitalen Schulen" steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär. Das Jahr 2020 hat allen nochmals verdeutlicht, was für eine wichtige Rolle Digitalität in unserem Bildungssystem spielt. In der Covid-19-Pandemie erleben wir, dass Schulen sich stärker für die Chancen der digitalen Bildung öffnen. Sie wollen sich entwickeln und die eigene digitale Transformation vorantreiben. Um Schulen zu motivieren, ihr digitales Profil weiter zu schärfen und informatische Inhalte verstärkt in den Unterricht zu bringen, hat die Initiative »MINT Zukunft schaffen« die Auszeichnung „Digitale Schule" ins Leben gerufen. Mit dem Signet soll das Engagement der Schulleitungen und Lehrkräfte gewürdigt und bestärkt werden, die sich für eine zeitgemäße Bildung in der digitalen Welt stark machen.

Weitere Hintergrundinfo:
Die Initiative „MINT Zukunft schaffen!" hat den Schwerpunkt, Schülerinnen und Schüler für MINT zu begeistern und Schulen im Bereich MINT zu motivieren, fördern und auszuzeich-nen. Hierzu nehmen wir insbesondere die MINT-Profile von Schulen im Allgemeinen sowie des Informatik- bzw. Digitalisierungsprofils im Besonderen durch die Programme „MINT-freundliche Schule" und „Digitale Schule" in den Blick. Die weiteren Ziele der Initiative „MINT Zukunft schaffen!" sind die Erhöhung der Zahl der Studienanfänger in MINT-Studiengängen an den Hochschulen in Deutschland und dabei insbesondere die Erhöhung des Frauenanteils, die Sicherung und Steigerung der Qualität der Absolventen von MINT-Studiengängen und -Ausbildungsberufen.

 

 

Lesen Sie hier die Presseberichterstattung der Südwestpresse: 

SWP DS20

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 1706 mal angesehen. 



 
 Kalender  
Ferien Events Prüfungen Intern
 

bewegl. Ferientag

14.05.2021   

Pfingstferien

von: 24.05.2021   
bis: 06.06.2021   

Prüfung Deutsch HSA/RSA

08.06.2021   08:00 - 13:00

Prüfung Mathematik HSA/ RSA

10.06.2021   08:00 - 12:00

Prüfung Englisch HSA/ RSA

15.06.2021   08:00 - 12:00

Prüfung Wahlpflichtfach RSA

18.06.2021   08:00 - 12:00

Schulkonferenz

22.06.2021   

Nachtermin Deutsch

25.06.2021   08:00 - 13:00

Nachtermin Mathematik

28.06.2021   

Nachtermin Englisch

29.06.2021